Klienten Feedback

Hallo Vanessa
Das Projekt Jenseitskontakt hat mich sehr berührt, besonders weil du auch zu 1000% dabei bist und mit den Leuten mitfühlst und hier und da bei dir auch Freuden Tränen kommen.
Meine Oma mal kennenzulernen und mich mit ihr auszutauschen war mir sehr wichtig bzw die Liste die ich in meinem Leben noch als Erfahrung sammeln will hat einen Hacken weniger.Hab meine Oma leider nie kennenlernen dürfen, und das war für mich eine Belastung da ich immer mit ihr verglichen wurde und ich aber nie wusste wie ich damit umgehen sollte.
Es war sehr emotional und die kleinen Details die zum Vorschein gekommen sind die auch stimmten waren der Wahnsinn ein Gänsehaut Gefühl aber im positiven Sinne.
Du hast eine besondere Gabe die mich Umgehauen hat.
Ich würde jederzeit wieder zu dir kommen weil ich weis das du es mit liebe machst.
Ich freue mich schon drauf wenn wir uns mal wieder sehen.
Ach und für alle die, die jetzt meinen na klar stimmt alles was Vanessa gesagt hat die kannte ihre Oma ja gar nicht.....
Hab melner Mutter alles erzählt und ihr hat es die Sprache verschlagen Sie kannte meine Oma sehr gut.
Maria aus Vohburg

 

Vanessa nimmt sich sehr viel Zeit und baut zu ihren Klienten ein vertrauensvolles Verhältnis auf. Ich fühlte mich von Anfang an wohl bei ihr.

Am nächsten morgen nach der Sitzung fühlte ich wunderbar entspannt. Damit dies so bleibt kann man sich auch weiterhin bei Vanessa melden und umfassende Ratschläge erhalten.

Vielen Dank für diese außergewöhnliche Erfahrung Vanessa!

Bella aus Ingolstadt

Liebe Vanessa,
schon lange will ich Dir schreiben, um Dir eine Rückmeldung zu geben. Jetzt hab ich grade die richtige Muße dazu.
Ich kam zu Dir weil ich so Rückenschmerzen hatte.
Du hast mich damals mit Heilenergien durch meinen Körper geführt (die weiße und dann die grüne Heilenergie) und die Schmerzen waren weg. Auch die zweite Übung die Du mir gezeigt hast, wie ich in Kontakt zur Geistigen Welt treten kann mache ich regelmäßig und konnte da inzwischen einiges für mich klären. Das hat mich sehr beeindruckt, ich mache seitdem diese Übung regelmäßig, TOLL! Du machst das wirklich gut! Schade, dass Du so weit weg wohnst.
Alles Liebe für Dich, es war eine Bereicherung Dich zu treffen.
Herzliche Grüße
Anni aus NRW

Herzlichen Dank nochmal für das tolle Reading mit meinem Vater. Es war beeindruckend, wie exakt du ihn beschrieben hast. Es war ein bewegendes Erlebnis für mich. Auch bei all den Empfindungen und Bilder über meine Familie habe ich alles nachvollziehen können, was du gesagt hast. Ich habe auch die Nachrichten und "Tips" meines Vaters bereits weitergeleitet. Vielen Dank. Alles Lieb
Susanne aus Neuburg

Liebe Vanessa

ich möchte mich von ganzem Herzen bei dir bedanken das ich durch dich noch einmal Kontakt zu meiner Freundin haben durfte. Du hast sie so beschrieben wie ich sie das letzte mal gesehen habe. Da wusste ich sie ist da und bin dankbar, dass ich ihr sagen konnte wie sehr ich sie vermisse und das sie immer einen Platz in meinem Herzen haben wird.

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich dich sehen kann, wann immer ich will.

Diesen Tag und das Erlebte werde ich tief in meinem Herzen tragen.

Alles Liebe für Dich

Sigrid aus Ingolstadt

Auf der Suche nach mehr Energie und Lebensfreude bin ich zufällig auf die Seite von Vanessa gestoßen. Ich habe bei ihr erfreulicherweise sehr schnell einen Termin bekommen. Vanessa hat eine äußerst liebevolle Art auf Menschen zuzugehen und ich fühlte mich von Anfang an wohl in ihrer Umgebung. Beim Chakrenausgleich merkte ich, dass belastende Erfahrungen wie Steine entfernt wurden, wurde von einem hellen Licht durchflutet und fühlte mich danach unendlich leicht und frei. Um dieses Gefühl beizubehalten, bedeutet dies aber auch, dass man weiter an sich arbeitet. Bei diesem Prozess unterstützte mich Vanessa und gab mir wertvolle Tipps, damit ich mein Leben positiver und mit mehr Energie gestalten kann.
Herzlichen Dank dafür, liebe Vanessa! 

Anna aus Eichstätt

Als spirituell interessierter Mensch habe ich Vanessa gefunden weil ich etwas über meine früheren Leben mittels Rückführungen herausfinden wollte. Das war sehr bewegend und aufschlussreich. Auch ihre anderen Angebote wie Heilmassagen und Energiearbeit bringen mich weiter auf dem Weg zu mir selbst. Super finde ich auch die Workshops zu den unterschiedlichsten Themen rund um die Spiritualität, da gibt es jede Menge zu lernen. Auch bei den regelmäßigen Meditationsabenden hat Vanessa immer etwas Neues und Interessantes für uns vorbereitet. Vanessa hat ein tolles Gespür für Menschen und ihre Bedürfnisse, wirkt dabei aber nicht lehrmeisterhaft sondern begegnet ihren Klienten auf Augenhöhe. Ich danke ihr von ganzem Herzen für Ihre Unterstützung.

Christine aus Ingolstadt

 

Über Ho´oponopono

Zum ersten Mal hörte ich vom Ho´oponopono bei Vanessa in Ihrem Lomi Lomi Kurs. Ich war damals allgemein sehr skeptisch spirituellen Dingen gegenüber und wollte am liebsten den ganzen Kurs noch bevor er angefangen hatte, beenden. Zum Glück hat aber meine Neugier gewonnen und ich habe mich auf den Kurs eingelassen. Er war eine sehr wichtige und tiefgreifende Erfahrung in meinen Leben, die ich nicht missen möchte.

Wie schon gesagt sprachen wir über den Hoóponopono. Ein um Verzeihung bitten – auch bei Menschen von denen unser Ego meint er müsse sich allerhöchstens bei uns entschuldigen. Für mich ein absolutes Unding, einfach unvorstellbar.

Trotzdem wollte ich es ausprobieren – warum nicht, es tut ja nicht weh – und man muss es nicht laut sagen.


Damals war ich inmitten eines sehr unguten Scheidungskrieges in dem alle Streitpunkte letztendlich vor Gericht landeten. Mir ging es damals sehr schlecht und ich habe keine Möglichkeit für mich gefunden, dieses „Spektakel“ wenigstens in meinem Inneren zum Abschluss zu bringen. Die Idee vor dem Gericht immer einen Ho´oponopono zu sprechen wurde nach dem Lomi Lomi Kurs geboren. Anfangs durchaus widerwillig sprach ich die Worte und bat im Stillen um Verzeihung. Immer wenn sich bei Gericht ein heftiger Wortwechsel anzubahnen schien, wiederholte ich leise innerlich immer und immer wieder die Worte. Langsam fiel es mir zunehmend leichter um Verzeihung zu bitten. Meine ganze Einstellung zu meinem Gegenüber hatte sich dadurch verändert, ich war völlig ruhig bei Gericht, nahm gemeine Worte der Gegenseite nicht mehr persönlich. Die folgenden Gerichtsverfahren konnte ich in Frieden beschreiten, war völlig ruhig und ausgeglichen.

 

Meine ganze Einstellung hat sich seitdem geändert. Immer wieder wenn mir heute Menschen begegnen, die mich ärgern, aufregen, oder einfach nur unfreundlich mir gegenüber sind, verwende ich den Ho´oponopono, weil ich weiß, dass man dem anderen dadurch mit viel mehr Ruhe und Frieden begegnet. Das spürt auch das Gegenüber – denn immer wieder merke ich, dass mir dann auch diese Menschen weicher und friedlicher entgegen kommen können.

 

Ein schönes Beispiel:

Nachdem ich bei einem Kollegen, den ich furchtbar arrogant empfunden habe, regelmäßig über einen Monat lang bei jeder Begegnung einen Ho´ponopono gesprochen habe, hat mir eines Tages ein sehr nettes E-Mail zukommen lassen und sich für meine geduldige Mithilfe bei einem Projekt bedankt.

Manu aus Neuburg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vanessa Spaleck